Risultati ricerca
Italiano
Scegli per Categoria
    Menu Close
    Codice (SKU): 9788865244166
    banner
    €8,00
    €7,20
    i h
    Disponibilità: Immediata
    Giotto entdeckte die Kunst, auf einer flachen Oberfläche die Illusion der Tiefe zu schaffen, wieder. Eine explizite Verführung, die von den systematischen Leitfäden des Brunelleschi und über den Zauber der Dreifaltigkeit des Masaccio auf direktem Weg zu den Wunderwerken der Renaissance führte. Der gekünstelten und nunmehr fruchtlosen, bildnerischen Darstellung, der bedrückenden Stilisierung, der dogmatisch kodifizierten und beinahe „archäologischen“ Abstraktheit der Vergangenheit, stellte Giotto ein subtiles, feines und sanftes menschliches Ausdruckswerk entgegen. Es gelang ihm, die Zeit zu annullieren und über die Epochen und die Strömungen hinauszugehen: Er war ihnen voraus, überholte sie, ignorierte sie gar. Das Wunder seiner Malkunst ist, dass sie unsere Gemüter wie jene seiner Zeitgenossen bewegen kann. Sie ist also jeder Malkunst kontemporär, sowohl weil es ihr zu verdanken ist, dass zu einer neuen Kunst übergegangen wurde, als auch weil sie immer eine große Schule für alle Künstler bleiben wird.
    Buch von Matteo Cecchi
    Weitere Titel der Reihe Die Wege der Kunst:

    BERNINI Die Wege der Kunst - BUCH
    BOTTICELLI Die Wege der Kunst - BUCH
    CARAVAGGIO Die Wege der Kunst - BUCH
    GIOTTO die Wege der Kunst - BUCH
    LEONARDO Die Wege der Kunst - BUCH
    MICHELANGELO Die Wege der Kunst - BUCH
    RAFFAEL Die Wege der Kunst - BUCH
    SIXTINISCHE KAPELLE Die Wege der Kunst - BUCH

    Specifiche di prodotto
    Argomenti Arte / Archeologia
    Argomenti Libri fotografici
    Autore Cecchi Matteo
    Lingua prodotto Deutsch
    N. Pagine 80
    Copertina Brossura
    Anno di pubblicazione 2011
    Dimensioni cm 18x25 (7,1x9,8 in)
    0.0 0
    Scrivi una recensione Close
    • Solo gli utenti registrati possono scrivere recensioni
    *
    *
    • Pessimo
    • Eccellente
    *
    *
    *
    Giotto entdeckte die Kunst, auf einer flachen Oberfläche die Illusion der Tiefe zu schaffen, wieder. Eine explizite Verführung, die von den systematischen Leitfäden des Brunelleschi und über den Zauber der Dreifaltigkeit des Masaccio auf direktem Weg zu den Wunderwerken der Renaissance führte. Der gekünstelten und nunmehr fruchtlosen, bildnerischen Darstellung, der bedrückenden Stilisierung, der dogmatisch kodifizierten und beinahe „archäologischen“ Abstraktheit der Vergangenheit, stellte Giotto ein subtiles, feines und sanftes menschliches Ausdruckswerk entgegen. Es gelang ihm, die Zeit zu annullieren und über die Epochen und die Strömungen hinauszugehen: Er war ihnen voraus, überholte sie, ignorierte sie gar. Das Wunder seiner Malkunst ist, dass sie unsere Gemüter wie jene seiner Zeitgenossen bewegen kann. Sie ist also jeder Malkunst kontemporär, sowohl weil es ihr zu verdanken ist, dass zu einer neuen Kunst übergegangen wurde, als auch weil sie immer eine große Schule für alle Künstler bleiben wird.
    Buch von Matteo Cecchi
    Weitere Titel der Reihe Die Wege der Kunst:

    BERNINI Die Wege der Kunst - BUCH
    BOTTICELLI Die Wege der Kunst - BUCH
    CARAVAGGIO Die Wege der Kunst - BUCH
    GIOTTO die Wege der Kunst - BUCH
    LEONARDO Die Wege der Kunst - BUCH
    MICHELANGELO Die Wege der Kunst - BUCH
    RAFFAEL Die Wege der Kunst - BUCH
    SIXTINISCHE KAPELLE Die Wege der Kunst - BUCH

    Specifiche di prodotto
    Argomenti Arte / Archeologia
    Argomenti Libri fotografici
    Autore Cecchi Matteo
    Lingua prodotto Deutsch
    N. Pagine 80
    Copertina Brossura
    Anno di pubblicazione 2011
    Dimensioni cm 18x25 (7,1x9,8 in)